Gurmels – Plasselb / 4:0

Tore: 10. Wenger 1:0. 35. Wenger 2:0. 38. Hadorn 3:0. 85. Heer 4:0

In einer nervösen Startphase
konnte Gurmels nach zehn
Minuten ein erstes Mal jubeln:
Wenger kam nach einem hoch in
den Sechzehner getretenen
Freistoss vor dem Plasselber Goalie
an den Ball und erzielte das
nervenberuhigende 1:0. In der
Folge stand Gurmels sehr solide
und immer eng am Mann, was
Plasselb den Spielaufbau erschwerte.
Die Gäste konnten sich
während dem ganzen Spiel nie
richtig durchkombinieren und
kamen nur zu ganz wenigen
Torchancen. Anders Gurmels, das
durch Wenger (35.) und Hadorn
(38.) erhöhte. Das 3:0 war für den
jungen Hadorn das erste 3.-Liga-
Tor. Nach der Pause lief nicht mehr
allzu viel, Gurmels musste nicht
und Plasselb konnte das Spiel nicht
machen. Den Schlusspunkt setzte
Heer mit einem sehenswerten
Seitfallzieher (85.). Auch für ihn
war es eine Tor-Premiere in der
3. Liga. sf

Quelle: Freiburger Nachrichten
Posted in Matchbericht | 18/19 Vorrunde.