Kerzers II – Plasselb 2:3 (1:2)

Tore: 15. M. Ajdaroski 1:0. 42. M. Rüffieux (Pen.) 1:1. 43. I. Rüffieux 1:2. 46. M. Ajdaroski 2:2. 52. S. Wider 2:3

Bereits nach 8 Minuten hatte
Plasselb einen Pfostenschuss zu
verzeichnen. In der 15. Minute
konnte dann allerdings Kerzers-
Stürmer Marem Ajdaroski allein auf
das Gehäuse der Gäste losziehen
und das 1:0 erzielen. Die Senseoberländer
waren insgesamt
jedoch das aktivere Team und
konnten unmittelbar vor der Pause
durch Marc Rüffieux mittels
Penalty und Ivar Rüffieux den
Spielstand auf 1:2 drehen. Direkt
nach Wiederanpfiff war es wieder
Ajdaroski, der mit einem schönen
Weitschuss den Ausgleich
markierte. Nur ein paar Minuten
später ging der FC Plasselb jedoch
wieder in Führung. Sandro Wider
konnte sich als Torschütze feiern
lassen. Kerzers hatte anschliessend
noch mehrere Möglichkeiten,
das Spiel auszugleichen, verzeichnete
unter anderem einen
Lattentreffer. Es blieb jedoch beim
Auswärtssieg. sg

Quelle: Freiburger Nachrichten
Posted in Matchbericht | 18/19 Rückrunde.