Cressier – Plasselb / 2:2 (1:0)

Tore: 33. T. Benninger 1:0. 72. Lüthi (Eigentor) 1:1, 77. F. Brügger 1:2, 86. R. Benninger 2:2

Im Duell der beiden Tabellennachbarn ging es für beide Teams in erster Linie darum, sich den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern. Cressier startete besser ins Spiel und versuchte das Spiel mit viel Ballbesitz zu kontrollieren. Das Heimteam erspielte sich im ersten Umgang gute Chancen und ging verdient durch Thomas Benninger in Führung. Plasselbs Schlussmann Brügger verhinderte mit zwei starken Paraden eine höhere Führung Cressiers. Mit zunehmender Spielzeit legten auch die Gäste ihre Passivität ab. Zwar konnte Plasselb das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten, gute Torchancen blieben aber vorerst aus. Beim Heimteam hingegen mangelte es weiter an Effizienz: Zwei Abschlussversuche prallten an die Latte. In der 72. Minute lenkte Lüthi aber einen PlasselbFreistoss ins eigene Tor zum Ausgleich. Cressier wirkte geschockt, und Fabian Brügger erzielte nur Minuten später mit einem schönen Schlenzer die Gästeführung. Cressier konnte die erste Niederlage in der Rückrunde aber abwenden. Ramon Benninger zirkelte kurz vor Schluss einen Freistoss um die Mauer zum verdienten Ausgleich. br

Quelle: Freiburger Nachrichten

Posted in Matchbericht | 17/18 Rückrunde.