Plasselb – Schmitten / 2:4

Tore: I. Rüffieux 1:0. 36. Kolly 2:0. 42. Rappo 2:1. 62. Rappo 2:2. 78. S. Grossrieder 2:3. 90. Zurkinden 2:4

Der FC Plasselb startete mit sehr
guten Kombinationen und
Torchancen in die Partie. Trotz der
2:0-Führung nach knapp 40
Minuten mangelte es bei den
Gastgebern aber an Effizienz vor
dem gegnerischen Tor. Auf der
Gegenseite trafen die Schmittner
noch vor der Pause per Ecke zum
2:1. Der Kampf ging in der zweiten
Halbzeit unter schlechten
Wetterbedingungen weiter. Die
Gäste fanden nun immer besser ins
Spiel. Plasselb konnte nach vorne
kaum mehr Akzente setzen und die
Räume nicht mehr genügend
zumachen. So gelang es Rappo, in
der 62. Minute mit seinem zweiten
Treffer auszugleichen. In der 78.
Minute ging Schmitten durch einen
Standard zum ersten Mal im Spiel
in Führung. Auch in den Schlussminuten
dominierte der Gast und
konnte schliesslich mit einem
Konter zum Endresultat von 2:4
erhöhen. jw

Quelle: Freiburger Nachrichten
Posted in Matchbericht | 18/19 Vorrunde.