Plasselb – Gurmels 3:3 (1:3)

Tore: 20. Y. Käser 0:1. 25. J. Wittwer 1:1; 44. Y. Käser 1:2. 45. M. Stettler 1:3. 70. I. Rüffieux 2:3; 89. I. Rüffieux 3:3

Der FC Gurmels erspielte sich
bereits in den ersten Sekunden des
Spiels eine gefährliche Chance, die
durch eine Glanzparade des
Plasselber Schlussmannes
zunichtegemacht wurde. In der
10. Minute landete der Ball nach
einem perfekt platzierten Kopfball
von Käser im Tor des Gastgebers.
Nur fünf Minuten später konnte
Wittwer nach einem verlängerten
weiten Ball den Ausgleich zum 1:1
erzielen. Kurz vor der Pause legten
die Gäste innerhalb kürzester Zeit
gleich mit zwei Toren vor. Nach
dem Tee übten die Gastgeber viel
Druck nach vorne aus und
erspielten sich mehrere gute
Chancen. So gelang Ivar Rüffieux in
der 70. Minute der verdiente
Anschlusstreffer zum 2:3. Die
Plasselber zeigten weiterhin Moral
und setzen alles daran, den
Ausgleich zu realisieren. Kurz vor
dem Ende gelang dem Heimteam
der Ausgleichtreffer zum 3:3. In der
Nachspielzeit hatte das Heimteam
sogar noch den Sieg auf dem Fuss,
scheiterte jedoch im Abschluss. jw

Quelle: Freiburger Nachrichten
Posted in Matchbericht | 18/19 Rückrunde.