Plasselb – Tafers / 2:0 (0:0)

Tore: 47. F. Brügger 1:0. 90. B. Neuhaus 2:0

Beide Mannschaften starteten
verhalten in die Partie. So kam es in
der ersten Hälfte nur vereinzelt zu
Torchancen. Mike Brügger bewies
sich im Kasten der Gastgeber mit
einer Glanzleistung und wehrte die
gefährlichen Abschlussversuche
des FC Tafers ab. Da der Ball in den
Reihen beider Teams weiterhin nur
herumplätscherte, stand es zum
Pausentee noch immer 0:0. Das
sollte sich zu Beginn der zweiten
Halbzeit ändern. Die Plasselber
kamen mit voller Entschlossenheit
aus der Kabine zurück, und ihnen
gelang in der 47. Minute durch
Fabian Brügger der Führungstreffer.
Sein Schuss wurde von einem
Gegenspieler entscheidend
abgelenkt. Der FC Tafers konnte
keine gefährlichen Akzente mehr
setzen. In der Nachspielzeit gelang
es Benjamin Neuhaus, mit einem
Schuss auf das verwaiste Tor aus
der Platzmitte zum Endergebnis
von 2:0 erhöhen. Erneut errang
der FC Plasselb einen Sieg ohne
Gegentreffer. jw

Quelle: Freiburger Nachrichten
Posted in Matchbericht | 18/19 Vorrunde.