Plasselb – Tafers / 2:2 (1:1)

Tore: 7. Wäfler 0:1. 28. Marro 1:1. 57. F. Brügger 2:1. 87. Gashi 2:2

Das Skore wurde bereits in der 7.
Minute mit einem glücklichen
Treffer der Gäste eröffnet. Eine zu
lang geratene Hereingabe senkte
sich und landete zur allgemeinen
Verwunderung im Tor. Plasselb war
in der Folge jedoch spielbestimmender
und kam zu mehreren
guten Chancen. Tafers hatte
seinerseits mit einem Alleingang
aufs gegnerische Tor die Möglichkeit,
die Führung auszubauen. Nach
gut einer halben Stunde wurden
die Gastgeber für ihre Bemühungen
belohnt. Ein noch leicht
abgefälschter Schuss von Marro
führte zum Ausgleich. Auch nach
der Pause hatte Plasselb mehr
Spielanteile. Ein weiter Einwurf
wurde von Fabian Brügger direkt
zum 2:1 verwertet. Die Gastgeber
spielten nach der Führung etwas
passiver, liessen jedoch kaum
Torchancen zu. Tafers hatte nun
mehr Ballbesitz und wurde bei
Standards gefährlich. So kamen die
Gäste nur wenige Minuten vor
Schluss doch noch zum Ausgleich.
Ein Eckball wurde mit einem
wuchtigen Kopfball zum Schlussresultat
von 2:2 verwertet. bas

Quelle: Freiburger Nachrichten

Posted in Matchbericht | 17/18 Vorrunde.